direkt zum Inhalt. direkt zum Hauptmenü.

Produktsuche

Ihr Fairtrade Code:

// Beispiel: 28403001 für Blumen

Omniflora

Produzenten: Die Blumenfarm Batian Flowers Limited in Kenia, Die Blumenfarm Nini Limited in Kenia, Fairtrade-Rosen von der Lamorna Limited Blumenfarm

Omniflora weitere Produkte

Fairtrade-Award 2010

Fairtrade-Award 2010 - Preisträger in der Kategorie "Wirtschaft": Omniflora

 
 

Partner-Firmen

Herkunft Informationen Unternehmens-Portrait Produkte

Omniflora

Omniflora importiert pro Jahr etwa 170 bis 180 Millionen frische Schnittblumen und vertreibt diese sowohl an den Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland (Rewe, KaisersTengelmann [Großraum München], Penny), in der Schweiz (Coop), in Skandinavien und Österreich als auch direkt an den Blumenfachhandel.

Logo Omniflora

Omniflora

Omniflora hat sich dem Handel mit ethischen Produkten von sozial und ökologisch verantwortungsvollen Züchtern verschrieben und ist seit 2003 Fairtrade-zertifziert.

Omniflora Blumen Center GmbH
Odenwaldstraße 7-9
63263 Neu-Isenburg
Deutschland

Tel.: +49 (6102) 7115-0
Fax: +49 (6102) 7115-55
info@omniflora.com
www.omniflora.com

Portraitbild von Klaus Voss (Geschäftsführer von Omniflora)

Klaus W. Voss, ehemaliger Geschäftsführer von Omniflora

"Fairtrade und Omniflora ergänzen sich perfekt. Wir können den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unserer afrikanischen Partnerfarmen endlich etwas zurückgeben. Ganz speziell die Frauen leisten hervorragende Arbeit in der Blumenproduktion und viele der vom Prämien-Komitee der Farmen ins Leben gerufenen Projekte erleichtern nun das Leben dieser Frauen. In den Betrieben zum Beispiel durch einen starken Mutterschutz, durch die Schaffung von besserem Wohnraum für die Familien und in den Kommunen für Weiter- und Fortbildung und eine bessere Gesundheitsvorsorge und Krankenversorgung. Nicht zuletzt die Frauen haben mit Ihrer guten Arbeit zum Erfolg dieser Industrie in Europa beigetragen."

Produzenten und Partner-Firmen

Die Blumenfarm Batian Flowers Limited in Kenia

Die Blumenfarm von Batian Flowers Limited liegt an den Hängen des Mount Kenia. Inzwischen werden hier auf über 35 Hektar Rosen unter Fairtrade-Standards angebaut. Im Jahr 1997 gegründet, gehört Batian zu den etablierten Fairtrade-Blumenfarmen Ostafrikas. Lesen Sie weiter unten, wie Fairtrade die Arbeits- und Lebensbedingungen der Menschen vor Ort verbessert.

weiterlesen

Die Blumenfarm Nini Limited in Kenia

Nini Limited ist eine mittelständische Fairtrade-Blumenfarm in der kenianischen Stadt Naivasha, etwa 90 km nordwestlich von Nairobi am Naivashasee gelegen. Die Lage im Rift Valley auf 1.800 Metern über dem Meeresspiegel und 74 % Luftfeuchtigkeit eignen sich ideal für den Anbau von Rosen.

weiterlesen

Fairtrade-Rosen von der Lamorna Limited Blumenfarm

Die Lamorna Limited Rosenfarm liegt an der Moi South Lake Straße circa zwölf Kilometer von der nächst größeren Stadt Naivasha im Süden Kenias entfernt. Bereits vor der Gründung der familiengeführten Produzenten-Kooperative gab es die Bestrebung der Kooperativengründer höhere Standards bei der Rosenproduktion in Kenia zu verankern. Seit 2017 ist die Kooperative nun Fairtrade-zertifiziert.

weiterlesen

Die Omniflora GmbH

 

Omniflora führt ein breites Sortiment an Blumen aus Afrika, Amerika und dem Fernen Osten, einschließlich Standard- und Spraynelken, Freesien, Alstromerien, Sommerblumen, Orchideen und anderen Exoten. Das Kettengeschäft von Omniflora basiert auf der Lieferung von Einzelsorten und gemischten Sträußen an Floristen, Großhändler, Bündler und die großen Marktketten in Deutschland, der Schweiz, Skandinavien, Österreich und den Vereinigten Staaten von Amerika. Gemeinsam mit seinen Partnern hat Omniflora in der Produktion, Verarbeitung und Logistik Dank modernster Arbeits- und Transporttechniken eine schnelle und direkte Versorgungskette aufgebaut.

Omniflora - Firmengelände
 

Motivation von Omniflora

Mehr als ein Drittel der Rosen, die in Deutschland verkauft werden, kommen aus Kenia und Tansania, denn dort ist es das ganze Jahr lang sonnig und warm. Die Beschäftigten werden meistens schlecht bezahlt, während das Blumengeschäft für die Farm-Besitzer sehr lukrativ ist. Die Löhne sind niedrig und oft werden die branchenüblichen Mindestlöhne nicht gezahlt. Schutzkleidung für die Behandlung der Blumen mit Düngemitteln fehlt ebenso wie Trinkwasser und sanitäre Einrichtungen für die Arbeiterinnen und Arbeiter. HIV-Erkrankungen sind in Ostafrika weit verbreitet und es fehlt an medizinischer Versorgung und Hilfe für Aidswaisen.
 
Die teilweise wenig sozialen Zustände auf den von Omniflora betreuten Blumenfarmen und die Aktivitäten von TransFair in Köln, veranlassten das Unternehmen, sich in diesem Bereich aktiv zu engagieren und alle Farmen zur Fairtrade-Zertifizierung zu bewegen. Zurzeit unterstützt Omniflora Fairtrade-Projekte in Ostafrika, hauptsächlich in der Umgebung von Arusha in Tansania und in Nairobi, Naivasha, Thika, Jericho und anderen Gegenden in Kenia.

Blumenfarm-Arbeiterin schneidet Rosen
 

Strategie von Omniflora

Das Ziel von Omniflora ist es, qualitativ hochwertige Schnittblumen über möglichst viele Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels anzubieten und damit Blumenfarmen durch FLO-CERT zertifizieren zu lassen, um den Kreis der Begünstigten durch die Fairtrade-Prämie zu erweitern. Fairtrade steht dabei im Mittelpunkt der gesamten Firmenaktivitäten. Neben den Lizenzgebühren für das Fairtrade-Siegel zahlt das Unternehmen den Fairtrade-Preis für die Blumen und eine Entwicklungsprämie.

Blumenfarm-Arbeiterinnen
 

Was erreicht wurde

Der Erfolg von Fairtrade auf den Blumenfarmen besteht in der Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Menschen. Nicht nur die Beschäftigten profitieren von den Verbesserungen, auch Familienangehörigen kommt beispielsweise die kostenlose medizinische Versorgung zugute. Es werden Schulen gebaut, mit Trinkwasser- und Solaranlagen versehen, Moskitonetzte an Kinder verteilt und Unterkünfte für die Beschäftigten errichtet. Auf den Farmen wird Trinkwasser bereitgestellt, die Beschäftigten erhalten eine Mahlzeit und bekommen die Möglichkeit, sich weiterzubilden. Es wird über HIV/AIDS aufgeklärt und regionale Krankenhäuser erhalten Unterstützung für die Behandlung von AIDS-Patienten. Die Einrichtung von Baumschulen und der Anbau von Tomaten, Spinat, Kohl und anderen Gemüsesorten dient der Ernährungssicherung. Einer Selbsthilfe-Kleinkreditkooperative wurde Geld zur Verfügung gestellt. Kenianer, die 2007 von den Unruhen im Zusammenhang mit den Wahlen betroffen waren, erhielten Nahrungsmittelspenden.

Blumenfarm-Arbeiterin mit Taschenrechner
 

Produkte dieser Partner-Firma

Fairtrade-Blumen der Siraji-Blumenfarm der Finlays Horticulture bei Ihrem Floristen

Diese Fairtrade-Blumen von Omniflora stehen für eine hohe Qualität und faire Produktion und sind nur bei Ihrem Floristen erhältlich. Die Fairtrade-Blumen stammen von der Siraji-Blumenfarm, die zu Finlays Horticulture in Kenia gehört. Dort werden die Blumen nach den Fairtrade-Standards produziert.

Mit dem Kauf dieser Fairtrade-Blumen tragen Sie aktiv zur Verbesserung des Lebensstandards der Beschäftigten vor Ort bei.

weiterlesen

Fairtrade-Rosen aus Kenia

Diese Fairtrade-Rosen stammen aus Naivasha im südwestlichen Kenia. Die unmittelbare Nähe zum Equator und zahlreiche Bewässerungsmöglichkeiten durch den nahegelegenen Lake Naivasha führen zu hoher Qualität. Die Blumen werden nach den Fairtrade-Standards angepflanzt und produziert. Die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Arbeiterinnen und Arbeiter auf den Plantagen werden durch den Fairen Handel spürbar verbessert.

weiterlesen

Fairtrade-Blumen der Blumenfarm Flamingo Flowers bei Ihrem Floristen

Diese Fairtrade-Rose stammt von der im östlichen Kenia gelegenen Blumenfarm Flamingo Flowers, die zu Flamingo Horticulture gehört.

Die Rosen kommen per Flugzeug nach Deutschland und werden direkt an Omniflora geliefert. Dort werden Sie frisch angeschnitten, gewässert und im Kühlhaus gelagert. Nachdem die Bestellungen der Floristen aufgenommen sind, werden die Fairtrade-Rosen transportsicher verpackt und gelangen bereits am Folgetag in die Geschäfte.

weiterlesen

Fairtrade-Rose aus Kenia von der Pandaflowers Blumenfarm

Diese Fairtrade-Rose stammt aus Kenia von der Blumenfarm Pandaflowers - zwischen Nairobi und Nakuru im nordwesten Kenias. Noch am Tag ihrer Ernte fliegen die Rosen nachts per Flugzeug nach Europa. Dort werden Sie frisch angeschnitten, gewässert und im Kühlhaus gelagert. Nachdem die Bestellungen der Floristen aufgenommen sind, werden die Fairtrade-Rosen transportsicher verpackt und gelangen bereits am Folgetag in die Geschäfte.

weiterlesen

Fairtrade-Rose aus Kenia von der Waridi Blumenfarm

Diese Fairtrade-Rose stammt von der Waridi Blumenfarm, etwa 30 Kilometer südlich von Nairobi. Direkt nach der Ernte werden die Rosen verpackt und von Nairobi aus per Flugzeug nach Deutschland geflogen und direkt an Omniflora geliefert. Dort werden Sie frisch angeschnitten, gewässert und im Kühlhaus gelagert. Nachdem die Bestellungen der Floristen aufgenommen sind, werden die Fairtrade-Rosen transportsicher verpackt und gelangen bereits am Folgetag in die Geschäfte.

weiterlesen

Fairtrade-Rose aus Kenia von der Liki River Blumenfarm

Diese Fairtrade-Rose stammt von der Liki River Blumenfarm im Norden Kenias am Fuße des Mount Kenias. Noch am Tag der Ernte fliegen die Rosen nachts per Flugzeug nach Deutschland und werden direkt an Omniflora geliefert. Dort werden Sie frisch angeschnitten, gewässert und im Kühlhaus gelagert. Nachdem die Bestellungen der Floristen aufgenommen sind, werden die Fairtrade-Rosen transportsicher verpackt und gelangen bereits am Folgetag in die Geschäfte.

weiterlesen

Fairtrade-Blumen der Flamingo Horticulture Blumenfarmen in Kenia

Diese Fairtrade-Blumen stammen von den Flamingo Horticulture Blumenfarmen, u.a. der Siraji Blumenfarm, der Kingfisher Blumenfarm im ostafrikanischen Kenia.

Die Rosen und andere Blumen kommen nach der Ernte per Flugzeug nach Europa. Dort werden Sie frisch angeschnitten, gewässert und im Kühlhaus gelagert. Nachdem die Bestellungen der Filialen aufgenommen sind, werden die Fairtrade-Blumen transportsicher verpackt und gelangen bereits am Folgetag in die Geschäfte.

weiterlesen

Fairtrade-Rose aus Kenia von der Magana Flowers Blumenfarm

Diese Fairtrade-Rose stammt von der Magana Flowers Blumenfarm im Nordwesten der kenianischen Hauptstadt Nairobi. Von dort aus werden die Rosen noch am Tag der Ernte per Flugzeug nach Europa geflogen. Dort werden Sie frisch angeschnitten, gewässert und im Kühlhaus gelagert. Innerhalb kürzester Zeit gelangen die Blumen in voller Frische zur Auslieferung in die Geschäfte.

weiterlesen

Fairtrade-Rose aus Kenia von der Shalimar Flowers Blumenfarm

Diese Fairtrade-Rosen stammen von der Shailmar Flowers Blumenfarm am Naivashasee im Norden Kenias. Direkt nach der Ernte werden die Rosen verpackt und von Nairobi aus per Flugzeug nach Europa geflogen, dort frisch angeschnitten, gewässert und im Kühlhaus gelagert. Transportsicher verpackt gelangen sie innerhalb kürzester Zeit in voller Frische zum Verkauf in die Filialen.

weiterlesen

Fairtrade-Rose aus Kenia von der Penta Flowers Blumenfarm

Diese Fairtrade-Rosen stammen von der Penta Flowers Blumenfarm zwischen Nairobi und dem Ol Donyo Nationalpark. Direkt nach der Ernte werden die Rosen per Flugzeug nach Europa geflogen. Dort werden Sie frisch angeschnitten, gewässert und im Kühlhaus gelagert. Nachdem die Bestellungen der Fililalen aufgenommen sind, werden die Fairtrade-Rosen transportsicher verpackt und gelangen bereits am Folgetag in die Geschäfte.

weiterlesen

Fairtrade-Blumen von Zena Roses - Thika

Die Rosen der Blumenfarm Thika werden unter fairen Bedingungen produziert. Die Blumenfarm gehört zum Zusammenschluss Zena Roses aus Kenia. Zena Roses ist ein Zusammenschluss verschiedener Blumenfarmen. Dem zugehörig sind die Fairtrade-zertifizierten Blumenfarmen: Asai, Sosiani, Thika und Zena Roses selbst.
Die Blumen zeichnen sich durch ihre Frische aus, da sie zügig verarbeitet und ausgeliefert werden.

Durch die Fairtrade-Zertifizierung werden die Lebens- und Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten auf den Farmen spürbar verbessert.

weiterlesen

Fairtrade-Blumen aus Kenia von den Sian Roses Blumenfarmen

Die Fairtrade-Blumen stammen von einer der insgesamt fünf Sian Roses Blumenfarmen aus Kenia. Direkt nach der Ernte werden die Rosen verpackt und von Nairobi aus per Flugzeug nach Deutschland geflogen und direkt an Omniflora geliefert. Dort werden Sie frisch angeschnitten, gewässert und im Kühlhaus gelagert. Nachdem die Bestellungen der Floristen aufgenommen sind, werden die Fairtrade-Rosen transportsicher verpackt und gelangen bereits am Folgetag in die Geschäfte.

weiterlesen

Fairtrade-Rose aus Kenia von der Blumenfarm Longonot

Diese Fairtrade-Rose stammt von der Blumenfarm Longonot Horticulture aus der Naivasha Region im nordwesten Kenias. Noch am Tag ihrer Ernte fliegen die Rosen nachts per Flugzeug nach Deutschland und werden direkt an Omniflora geliefert. Dort werden Sie frisch angeschnitten, gewässert und im Kühlhaus gelagert. Nachdem die Bestellungen der Floristen aufgenommen sind, werden die Fairtrade-Rosen transportsicher verpackt und gelangen bereits am Folgetag in die Geschäfte.

weiterlesen

Fairtrade-Rose aus Tansania von der Kiliflora Blumenfarm

Diese Fairtrade-Rose stammt von der Kiliflora-Blumenfarm im Norden Tansanias, einer der größten Blumenfarmen in Ostafrika. Noch am Tag der Ernte fliegen die Rosen nachts per Flugzeug nach Deutschland und werden direkt an Omniflora geliefert. Dort werden Sie frisch angeschnitten, gewässert und im Kühlhaus gelagert. Nachdem die Bestellungen der Floristen aufgenommen sind, werden die Fairtrade-Rosen transportsicher verpackt und gelangen bereits am Folgetag in die Geschäfte.

weiterlesen

Fairtrade-Rose aus Kenia von der Bigot Blumenfarm

Diese Fairtrade-Rose stammt von der Bigot Flowers Blumenfarm am Naivashasee im Norden Kenias. Direkt nach der Ernte werden die Rosen verpackt und von Nairobi aus per Flugzeug nach Europa geflogen. Dort werden Sie frisch angeschnitten, gewässert und im Kühlhaus gelagert. Transportsicher verpackt gelangen sie innerhalb kürzester Zeit in voller Frische zum Verkauf in die Filialen.

weiterlesen

Fairtrade-Rose aus Kenia von der Valentine Blumenfarm

Diese Fairtrade-Rose stammt von der Blumenfarm Valentine Growers im ostafrikanischen Kenia. Die Rosen kommen nach der Ernte per Flugzeug nach Europa. Dort werden Sie frisch angeschnitten, gewässert und im Kühlhaus gelagert. Innerhalb kürzester Zeit gelangen die Blumen in voller Frische zum Verkauf in die Filialen.

weiterlesen

Fairtrade-Blumen von Primarosa Flowers

Diese Fairtrade-Blumen stammen von der Blumenfarm Primarosa Flowers, am Athi River im Südosten der kenianischen Hauptstadt Nairobi. Unmittelbar nach der Ernte werden die Rosen für den Transport verpackt und befinden sich noch in der Nacht im Flugzeug auf dem Weg nach Europa. Dort werden sie frisch angeschnitten, gewässert und bis die Bestellungen der Floristen und Blumenhändler aufgenommen sind im Kühlhaus gelagert. Anschließend werden sie schonend verpackt und schon am nächsten Tag finden Kundinnen und Kunden sie in den Geschäften wieder.

weiterlesen

Fairtrade-Rose aus Kenia von der Tulaga Flowers Farm

Diese Fairtrade-Rosen stammen von der Tulaga Flowers Farm im ostafrikanischen Kenia. Die Rosen kommen nach der Ernte per Flugzeug nach Deutschland und werden direkt an Omniflora geliefert. Dort werden Sie frisch angeschnitten, gewässert und im Kühlhaus gelagert. Transportsicher verpackt gelangen sie bereits am Folgetag in die Geschäfte.

weiterlesen

Fairtrade-Rose aus Kenia von der Simbi Roses Farm

Diese Fairtrade-Rose stammt von der Simbi Roses Farm im ostafrikanischen Kenia. Die Blumen kommen nach der Ernte per Flugzeug nach Europa. Dort werden Sie frisch angeschnitten, gewässert und im Kühlhaus gelagert. Nachdem die Bestellungen der Floristen aufgenommen sind, werden die Fairtrade-Blumen transportsicher verpackt und gelangen innerhalb kürzester Zeit in voller Frische zum Verkauf in die Geschäfte.

weiterlesen

Fairtrade-Blumen von Tambuzi bei Ihrem Floristen

Rund 50 fair gehandelte Rosenarten hat die Fairtrade-zertifizierte Blumenfarm Tambuzi aus Kenia in ihrem Sortiment. Die unmittelbare Nähe zu Äquator schafft dabei hervorragende Bedingungen für den Blumenanbau. Durch die Fairtrade-Prämie können Lebens- und Arbeitsbedingungen der Beschäftigten auf den Blumenfarmen spürbar verbessert werden.

weiterlesen

Fairtrade-Blumen von Zena Roses

Die Rosen der Blumenfarm Zena Roses in Kenia sind Fairtrade-zertifiziert. Zena Roses aus Kenia ist ein Zusammenschluss verschiedener Blumenfarmen. Dem zugehörig sind die Fairtrade-zertifizierten Blumenfarmen: Asai, Sosiani, Thika und Zena Roses selbst.
Die Blumen zeichnen sich durch ihre Frische aus, da sie zügig verarbeitet und ausgeliefert werden.

Durch die Fairtrade-Zertifizierung werden die Lebens- und Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten auf den Farmen in Kenia spürbar verbessert.

weiterlesen

Fairtrade-Blumen von Zena Roses - Sosiani

Die Rosen der Blumenfarm Sosiani werden unter fairen Bedingungen produziert. Die Blumenfarm gehört zum Zusammenschluss Zena Roses aus Kenia. Zena Roses ist ein Zusammenschluss verschiedener Blumenfarmen. Dem zugehörig sind die Fairtrade-zertifizierten Blumenfarmen: Asai, Sosiani, Thika und Zena Roses selbst.
Die Blumen zeichnen sich durch ihre Frische aus, da sie zügig verarbeitet und ausgeliefert werden.

Durch die Fairtrade-Zertifizierung werden die Lebens- und Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten auf den Farmen spürbar verbessert.

weiterlesen

Fairtrade-Blumen von Zena Roses - Asai

Die Rosen der Blumenfarm Asai werden unter fairen Bedingungen produziert. Die Blumenfarm gehört zum Zusammenschluss Zena Roses aus Kenia. Zena Roses ist ein Zusammenschluss verschiedener Blumenfarmen. Dem zugehörig sind die Fairtrade-zertifizierten Blumenfarmen: Asai, Sosiani, Thika und Zena Roses selbst.
Die Blumen zeichnen sich durch ihre Frische aus, da sie zügig verarbeitet und ausgeliefert werden.

Durch die Fairtrade-Zertifizierung werden die Lebens- und Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten auf den Farmen spürbar verbessert.

weiterlesen

Fairtrade-Blumen von Wildfire Flowers in Kenia

Diese Blumen stammen von der Fairtrade-zertifizierten Farm Wildfire Flowers in Naivasha, in der Nähe des Lake Naivashas im Bezirk Nakuru. Seit der Gründung im Jahr 2000 hat sich die Anzahl der Beschäftigten be Wildfire Flowers mehr als verdoppelt. Rund 620 Arbeiterinnen und Arbeiter und die lokale Bevölkerung profitieren von einer Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen durch den Fairen Handel.

weiterlesen

Fairtrade-Blumen von der Lemotit-Blumenfarm der Finlays Horticulture in Kenia

Die Fairtrade-Blumen stammen von der Lemotit-Blumenfarm in Westkenia. Lemotit gehört zusammen mit anderen Fairtrade-Blumenfarmen zu Finlays Horticulture.

Mit dem Kauf dieser Fairtrade-Rosen leisten Sie einen aktiven Beitrag zur Verbesserung des Lebensstandards der Beschäftigten auf der Blumenfarm.

weiterlesen

Fairtrade-Blumen von Mzurrie Flowers in Kenia

Diese Fairtrade-Rosen stammen von einer der drei Blumenfarmen von Mzurrie Flowers in Kenia. Gute klimatische Bedingungen und moderne Gewächshäuser ermöglichen frische Rosen in leuchtenden Farben.
Die Fairtrade-Standards stehen für eine nachhaltige Produktion der Pflanzen, wie verbesserte Arbeitsbedingungen und eine möglichst umweltschonende Pflanzenzucht.

weiterlesen

Fairtrade-Rosen von der Batian Flowers Blumenfarm aus Kenia

Diese Fairtrade-Rosen stammen von der Batian Flowers Ltd. Blumenfarm im Norden Kenias am Fuße des Mount Kenia. Noch am Tag der Ernte werden die Rosen nachts per Flugzeug nach Deutschland direkt an Omniflora geliefert. Dort werden Sie frisch angeschnitten, gewässert und gelangen auf Bestellung bereits am Folgetag in den Einzelhandel. Mit dem Kauf dieser Rosen werden nachhaltige Verbesserungen für die Menschen am Mount Kenia finanziert.

weiterlesen

Fairtrade-Rosen von der Nini Flowers Blumenfarm aus Kenia

Diese Fairtrade-Rose stammt von der Nini Flowers Blumenfarm im ostafrikanischen Kenia. Die Rosen gelangen nach der Ernte direkt per Flugzeug nach Europa. Beim Großhändler werden Sie frisch angeschnitten, gewässert und im Kühlhaus gelagert. Nachdem die Bestellungen aufgenommen sind, werden die Fairtrade-Rosen transportsicher verpackt und gelangen bereits am Folgetag in die Geschäfte.

weiterlesen

Fairtrade-Rose aus Kenia von der Blumenfarm Ravine

Diese Fairtrade-Rose stammt von der Blumenfarm Ravine in Kenia. Ravine liegt direkt an den Ufern des Naivasha-Sees im Norden des Landes. Gleich nach der Ernte werden die Rosen verpackt und nach Europa geflogen. Dort angekommen werden die Rosen angeschnitten, gewässert und im Kühlhaus gelagert. Bereits am Folgetag stehen sie für die Konsumentinnen und Konsumenten in den Geschäften zum Kauf bereit.

weiterlesen

Fairtrade-Blumen

Liebe Käuferin, lieber Käufer,
Sie haben sich für Fairtrade-Rosen entschieden! Das freut uns sehr! Weiter unten finden Sie Beispiele welche Blumenfarmen durch den Kauf von Fairtrade-Blumen profitieren.
Den "echten" Fairtrade-Code für genau die Rosen, die Sie gekauft haben, finden Sie in Ihrem Blumenstrauß in Form eines Etiketts an einer der Blumen. Wenn Sie diesen Code auf www.fairtrade-code.de eingeben, werden Sie sofort mit der Blumenfarm verknüpft, von der Ihre Fairtrade-Blumen stammen. Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihren Fairtrade-Blumen! Ihr Fairtrade-Team

weiterlesen

Fairtrade-Rose aus Ecuador von Nevado

Das spezielle Mikroklima im Hochland der ecuadorianischen Anden bietet besonders gute Voraussetzungen: Die Rosen entwickeln dicke, völlig senkrecht stehende Stiele mit einer Länge von 40 cm bis 150 cm. Diese besonderen Rosen bekommen Sie bei Ihrem Floristen. Auch für die Arbeiterinnen und Arbeiter sind die fair gehandelten Blumen etwas Besonderes: Durch den Kauf von Fairtrade-Blumen werden vor Ort die Lebens- und Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten auf den Farmen spürbar verbessert.

weiterlesen